luftkrieg-grossraum-koblenz.de
luftkrieg-grossraum-koblenz.de

Vita Oliver Greifendorf

 

Oliver Greifendorf wurde 1966 in Bad Ems geboren und wuchs in Koblenz-Niederberg sowie in Oberelbert bei Montabaur auf. Nach dem Abitur am Mons-Tabor-Gymnasium in Montabaur war er 1985/86 Soldat, ehe er 1987 ein Verwaltungsstudium an der Fachhochschule des Bundes -Fachbereich Bundeswehrverwaltung- in Mannheim begann, das er 1990 als Diplom-Verwaltungswirt (FH) beendete. Hiernach folgte kurzzeitig eine Verwendung bei der Wehrtechnischen Dienststelle 71 in Eckernförde (1990), der sich ab 1991 die Tätigkeit als Verwaltungsbeamter im Bundesamt für Wehrtechnik und Beschaffung in Koblenz anschloss. Seit 2013 ist er im Bundesministerium der Verteidigung in Bonn tätig.

 

Von früher Jugend an interessiert an der neueren Militärgeschichte mit dem Schwerpunkt des Zweiten Weltkrieges insbesondere in seiner Heimatregion Westerwald – Koblenz erfolgte im Jahr 2005 die Veröffentlichung seines Buches Kriegsschauplatz Westerwald, das sich mit den militärischen Ereignissen im Raum Westerwald zwischen 1939 und 1945 beschäftigt. Derzeit befasst sich Oliver Greifendorf schwerpunktmäßig mit den vielfältigen Ereignissen des Luftkrieges während des Zweiten Weltkrieges im Großraum Koblenz. Der verheiratete Vater einer Tochter lebt heute in Koblenz-Niederberg.

Aktuelles

 

Hinweis auf  die Buchveröffentlichung

 

Verluste von US-Transportflugzeugen im Raum Linz am Rhein - Koblenz - Westerwald im Frühjahr 1945

 

von Oliver Greifendorf

 

Näheres unter der Rubrik

 

Ausarbeitungen Flugzeugabstürze

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Oliver Greifendorf